Skip to main content

Allgemeine Geschäftsbedingungen der PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG für die Teilnahme an Fortbildungen der PHOENIX AKADEMIE sowie Nutzungsbedingungen für das PHOENIX Lernportal

Stand 01.03.2019

 

1. Allgemeines

1.1 Diese Allgemeinen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen (i.F. „Bedingungen“) gelten für die Teilnahme an sämtlichen Fortbildungen (i.F. „Kurse“) der PHOENIX AKADEMIE (Seminare, Webinare, E-Learnings, etc.) sowie für die Nutzung des webbasierten Lernportals (i.F. „Portal“). Sofern einzelne Regelungen nur für das Portal gelten, ist dies entsprechend dargestellt.

 

1.2 Die Kursangebote richten sich ausschließlich an Apotheker/innen, die Kunde von PHOENIX sind und deren volljährige Mitarbeiter/innen (i.F. „Nutzer“ oder „Teilnehmer“); sie richten sich nicht an Verbraucher. Verbrauchern ist die Teilnahme an Kursen nicht gestattet.

 

1.3 Künftige mündliche Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung oder Aufhebung dieser Schriftformklausel.

 

2. PHOENIX Lernportal

Die unter dieser Ziffer 2. dargestellten Regelungen betreffen ausschließlich die Nutzung des PHOENIX Lernportals:

 

2.1 PHOENIX bietet seinen nutzungsberechtigten Teilnehmern die Möglichkeit, sich über das webbasierte Portal für Kurse inkl. E-Learnings im Rahmen der PHOENIX AKADEMIE anzumelden. Die Nutzung des Portals ist kostenlos. Im Portal kann der Nutzer sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Kurse buchen. Bei kostenpflichtigen Kursen erhält der Nutzer einen entsprechenden Hinweis. Eine Anmeldung bzw. Nutzung von E-Learnings ist ausschließlich über das Portal möglich.

 

2.2 Für die Nutzung des Portals und die Buchung von im Portal angebotenen Kursen ist eine Registrierung erforderlich. Diese ist sowohl für Apothekeninhaber/innen, als auch deren Mitarbeiter/innen möglich und gestaltet sich wie folgt:

Für die Registrierung als Apothekeninhaber/in sind folgenden Daten einzugeben:

  • Apotheken-Identifikationsnummer (IDF)
  • Postleitzahl (PLZ) zur Apotheke

Diese Daten werden sodann mit den in Ihrem PHOENIX Kundenkonto bereits vorhandenen Daten Ihrer Apotheke (Vor- und Nachname, Apothekenname, Apothekenadresse, E-Mailadresse) abgeglichen und ggf. durch diese ergänzt. Sofern der Abgleich erfolgreich ist, wird dem Nutzer eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an die bei PHOENIX hinterlegte E-Mail-Adresse gesendet. Nach Bestätigung der Anmeldung durch einen Klick auf diesen Link wird der Nutzer zu einer weiteren Anmeldemaske weitergeleitet, in der die persönlichen Daten vervollständigt und ggf. die E-Mail-Adresse korrigiert werden können. Zudem muss durch den Nutzer ein individuelles Zugangspasswort vergeben werden. Nach Vervollständigung der Daten sowie der Vergabe eines Passworts ist der Registrierungsprozess abgeschlossen. Das Portal kann dann sofort genutzt werden.

 

Für die Registrierung als Apothekenmitarbeiter/in sind folgende Daten einzugeben:

  • Titel
  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • Benutzername
  • E-Mail Adresse
  • Apotheken-Identifikationsnummer (IDF)
  • Apothekenname
  • Apothekenadresse
  • Qualifikation
  • Gewünschtes Passwort

Nach Eingabe der oben genannten Daten –erfolgt ein Abgleich mit einem etwaig bereits vorhandenen Kundenkonto der Apotheke. Ist dieser erfolgreich, wird eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an die angegebene E-Mail-Adresse versendet. Zudem muss durch den Nutzer ein individuelles Zugangspasswort vergeben werden und der/die Apothekeninhaber/in erhält eine Mitteilung über die Anmeldung des Mitarbeiters bzw. der Mitarbeiterin. Nach Bestätigung der Anmeldung durch einen Klick auf den Link innerhalb der E-Mail ist die Registrierung abgeschlossen. Das Portal kann dann sofort genutzt werden.

 

Die Mehrfachregistrierung eines Nutzers je Apotheke ist nicht gestattet.

 

2.3 Der Nutzer hat seine Zugangsdaten, bestehend aus E-Mail-Adresse und Passwort, vertraulich zu behandeln und sorgfältig aufzubewahren. Er hat dafür Sorge zu tragen, dass seine Zugangsdaten und das vom ihm angelegte Nutzerprofil nur von ihm verwendet und nicht durch Dritte missbräuchlich genutzt werden. Eine Weitergabe der Zugangsdaten an Dritte ist untersagt. Im Falle eines Missbrauchs oder der unberechtigten Kenntniserlangung der Zugangsdaten durch Dritte hat der Nutzer sein Passwort unverzüglich zu ändern und PHOENIX zu informieren. PHOENIX übernimmt keine Haftung für Schäden, die sich aus der unberechtigten oder vertragswidrigen Verwendung der Zugangsdaten und des Portals ergeben.

 

2.4 PHOENIX behält sich das Recht vor, den Zugang zum Portal sowie die Teilnahme an Kursen auch ohne Angabe von Gründen zu verweigern oder den Nutzer von der weiteren Nutzung vorläufig oder dauerhaft auszuschließen, insbesondere wenn die Nutzungsberechtigung erlischt oder ein Nutzer gegen diese Bedingungen und/oder gesetzliche Vorschriften verstößt. PHOENIX behält sich das Recht vor, je nach Schwere des Verstoßes den Zugang zum Portal zu sperren und/oder zu löschen.

 

3. Vertragsschluss, Rechnungsstellung und Fälligkeit, Stornierung

3.1 Sämtliche buchbaren Kurse sind für PHOENIX freibleibend und unverbindlich. Ein Vertrag über die Teilnahme an einem Kurs kommt erst durch unsere Bestätigung der Buchung (nicht der Anmeldung) zustande. PHOENIX ist berechtigt, eine Anmeldung zu einem Kurs ohne Angabe von Gründen zurückzuweisen.

 

3.2 Die Bestätigung erfolgt bei Präsenzveranstaltungen frühestens 14 Tage vor dem gewählten Veranstaltungstermin per E-Mail an die bei PHOENIX bekannte, bzw. im Portal hinterlegte E-Mail-Adresse. Erst mit dieser Bestätigung ist die Buchung verbindlich. E-Learnings stehen direkt nach der Buchung im Portal zur Verfügung. Bei Webinaren erhalten die Teilnehmer einen Zugangslink per E-Mail, nachdem sie sich online in das Webinartool eingetragen haben und von PHOENIX freigeschaltet wurden.

 

3.3 Die Gebühren für die Teilnahme an den einzelnen Kursen sind den jeweiligen Beschreibungen der Kurse zu entnehmen. Es gelten die Gebühren zum Zeitpunkt der Anmeldung. MVDA-Mitglieder erhalten einen Preisnachlass von 30 Prozent, LIVPLUS Teilnehmer 20 Prozent (ausgenommen Inhouse Veranstaltungen) auf die Gebühren. Die Gebühren verstehen sich netto zzgl. der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer. Verpflegung bei Präsenzseminaren, Arbeitsmaterial für praktische Arbeiten sowie Schulungsunterlagen sind im Preis inbegriffen. Übernachtungen sind (auch bei mehrtägigen Veranstaltungen) nicht in den Veranstaltungsgebühren enthalten.

 

3.4 Über die Gebühren wird dem/r Apothekeninhaber/in, bei Privatzahlung dem/der Teilnehmer/in jeweils nach der Veranstaltung eine Rechnung im Portal zum Abruf (Download) im Format PDF bereitgestellt. Teilnehmer, die nicht im Portal registriert sind, erhalten eine Rechnung per Post.

 

a) Der Rechnungsbetrag wird bei Bezahlung über die Apotheke mit der nächsten fälligen Sammelrechnung im SEPA Lastschriftverfahren eingezogen. Der Apothekeninhaber ermächtigt PHOENIX mit einem separat erteilten SEPA Lastschriftmandat, die fälligen Gebühren mittels Lastschrift von seinem bei dem zuständigen Vertriebszentrum hinterlegten Konto einzuziehen. Zugleich weist der Apothekeninhaber sein Kreditinstitut mit dem separat erteilten SEPA-Lastschriftmandat an, die von der PHOENIX auf sein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.

b)  Privatzahler haben den Rechnungsbetrag binnen 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung an die auf der Rechnung angegebene Bankverbindung unter Angabe der Rechnungsnummer und des Datums des Kurses zu überweisen.

 

3.5 Die Stornierung eines gebuchten Kurses kann entweder über das Portal oder über eine entsprechende Nachricht an folgende Adresse vorgenommen werden:

 

PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG

Marketing und Vertriebskoordination Deutschland

PHOENIX AKADEMIE

Pfingstweidstraße 10-12

68199 Mannheim

Telefon: 0621 8505-292

Fax: 0621 8505-599

E-Mail: phoenixakademie@phoenix-online.de

 

Bei kostenpflichtigen Veranstaltungen und Webinaren ist eine kostenfreie Stornierung nur bis zum Erhalt der Bestätigung (Ziffer 3.2) möglich. Entscheidend für die Rechtzeitigkeit ist der Eingang bei PHOENIX. Bei späterer Stornierung werden 60 Prozent der Kursgebühren in Rechnung gestellt. Die Stornierungsgebühr errechnet sich auf Basis der Gebühren abzüglich etwaiger Preisnachlässe; bei Stornierung zusätzlicher Teilnehmer sind darauf basierende zusätzliche Preisnachlässe für alle Teilnehmer hinfällig. Bei unentschuldigter Nicht-Teilnahme am Veranstaltungstag wird die volle Teilnahmegebühr fällig. Eine Stornierung von E-Learnings ist nicht möglich.

 

3.6 Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat in elektronischer Form (PDF), welches im Portal heruntergeladen werden kann. Teilnehmer, die sich nicht im Portal registriert haben, erhalten ihr Zertifikat per Post.

 

3.7 PHOENIX behält sich vor, Kurse zu ändern (insb. auch Austausch von Referenten), soweit dadurch der Gesamtcharakter des Kurses gewahrt bleibt, sowie Kurse aus wirtschaftlichen oder organisatorischen Gründen oder aus Gründen höherer Gewalt abzusagen. Im Falle einer Absage wird dies den Teilnehmern unverzüglich mitgeteilt. Gezahlte Gebühren werden erstattet; weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer in Fällen grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Handelns von PHOENIX und deren Erfüllungsgehilfen oder bei der Verletzung von Leib und Leben.

 

4. Kursunterlagen

4.1 Sämtliche an den Kursteilnehmer ausgehändigten, oder diesem in sonstiger Weise (zum Beispiel im Portal) zur Verfügung gestellten Unterlagen (gleich in welcher Form) sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung der Referenten vervielfältigt oder Dritten zur Verfügung gestellt werden.

 

4.2 PHOENIX ist nicht für die Inhalte der Vorträge und/oder der Kursunterlagen verantwortlich. Diese obliegt allein den jeweiligen Referenten.

 

5. Haftung

5.1 Die Schadensersatzhaftung der PHOENIX – gleich aus welchem Rechtsgrund – einschließlich Ansprüchen aus Verschulden bei Vertragsschluss, positiver Vertragsverletzung und unerlaubter Handlung – ist bei leichter Fahrlässigkeit von PHOENIX und deren Erfüllungsgehilfen ausgeschlossen.

 

5.2 Der Haftungsausschluss gemäß 5.1 gilt nicht bei Beschaffenheitsvereinbarungen, die den Mangelschaden betreffen und / oder den Mangelfolgeschaden, vor dessen Eintritt die Beschaffenheitsvereinbarung absichern sollte; Garantien; Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz; Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit; anfänglichem Unvermögen; zu vertretender Unmöglichkeit und schuldhafter Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht (das heißt einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertrauen darf). Bei anfänglichem Unvermögen, zu vertretender Unmöglichkeit und schuldhafter Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht ist die Haftung auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt.

 

5.3 Ferner übernimmt PHOENIX keine Verantwortung für die Mangelfreiheit und Tauglichkeit der angebotenen Kurse sowie der diesbezüglichen Unterlagen.

 

5.4 Hinsichtlich des Portals übernimmt PHOENIX keine Gewähr dafür, dass dieses fehlerfrei und jederzeit ohne Unterbrechung erreichbar ist.

 

5.5 Im Übrigen haftet die PHOENIX nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern nicht in diesen Bedingungen etwas Abweichendes geregelt ist.

 

6. Datenschutz

6.1 PHOENIX verarbeitet personenbezogene Daten der Nutzer soweit dies für die Durchführung der Kurse (nebst Vorbereitung) und die Nutzung des Portals erforderlich ist. Darüber hinaus erhebt, verarbeitet und nutzt PHOENIX personenbezogene Daten der Teilnehmer/Nutzer nur, sofern dieser eingewilligt hat oder die Datenschutz-Grundverordnung, das Bundesdatenschutzgesetz  oder eine andere Rechtsvorschrift dies anordnet oder erlaubt. Ausführliche Informationen über Art, Umfang und Zweck der verarbeiteten personenbezogenen Daten finden sich in unserer Datenschutzerklärung.

 

6.2 Für die Durchführung von Webinaren nutzen wir den US-Anbieter LogMeIn, Inc., der unter dem EU-US Privacy Shield zertifiziert ist. Die Webinarteilnehmer müssen sich hierfür eigenständig bei LogMeIn registrieren.

 

7. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Sofern der Nutzer Kaufmann ist, ist Erfüllungsort und Gerichtsstand Mannheim. Es gilt deutsches Recht.

 

PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG

Pfingstweidstraße 10–12

68199 Mannheim